Startseite | Impressum | Sitemap | Newsletter | Kontakt
Sie sind hier: Startseite

„Fuges“ Leidenschaft gehört dem Fußball

Hans-Dieter Fick: Die Fußballplätze des TSV Germania Cadenberge sind sein zweites Zuhause.

Ohne „Tausendsassa“ Hans-Dieter Fick läuft beim TSV Germania nichts
Man kann ihn als „Urgestein“ bezeichnen. Als „Tausendsassa“ oder schlicht als „Mann für alle Fälle“. Ohne Menschen wie ihn wäre ein funktionierendes Vereinsleben undenkbar. Hans-Dieter Fick, der von allen nur „Fuge“ genannt wird, identifiziert sich mit Leib und Seele mit dem TSV Germania Cadenberge und gibt alles für „seinen“ Verein. Unentgeltlich. Als Ehrenamtler durch und durch.

Wenn man Hans-Dieter Fick nach seinem Hobby befragt, dann erhält man wie aus der Pistole geschossen nur eine Antwort: „Fußball!“, gibt er unmissverständlich zu verstehen und seine Augen leuchten dabei. Angefangen hat diese Begeisterung bereits in früher Kindheit, als Hans-Dieter Fick von seinem Vater mit zum Cadenberger Sportplatz genommen wurde. Da hat er dann große Zeiten des TSV Germania und packende Spiele miterlebt. Der „Fußball-Virus“ hatte ihn gepackt. Seitdem ist er immer dicht dran am Geschehen rund um „die Welt des runden Leders“ in Cadenberge.

Als dann vor 30 Jahren tatkräftige Unterstützung bei der Pflege der Cadenberger Sportplätze gesucht wurde, war es für Hans-Dieter Fick keine Frage, dass er sich für seinen Verein engagieren würde. Seitdem kreidet er bei Wind und Wetter die Plätze für die Mannschaften. Auch der Hauptplatz wird von „Fuge“ gepflegt, der Rasen gemäht und die Parkplätze gesäubert. Nach einigen Jahren kam dann eine weitere Tätigkeit für den TSV Germania dazu. Mittlerweile ist Hans-Dieter Fick auch schon seit 22 Jahren als Kassierer für den Verein aktiv.
Wenn jedes Jahr im Sommer das traditionelle „Herbert-Gluth-Turnier“ auf dem Sportplatz in Cadenberge stattfindet, dann ist Hans-Dieter Fick selbstverständlich mittendrin. „Meinen Urlaub lege ich extra so, dass ich für den Verein auch genügend Zeit zur Verfügung habe“, erklärt er. Andere Vereinsmitglieder schwärmen: „Unser ‚Fuge’ ist nebenbei ein wandelndes Lexikon. Man muss ihn nur nach irgendwelchen Cadenberger Fußballspielen der Vergangenheit befragen und man erhält sofort eine Antwort.“

Hans-Dieter „Fuge“ Fick ist ein Musterbeispiel für gelebtes Ehrenamt. Mit welchem Engagement und Herzblut sich der 52-jährige Cadenberger für den Verein einsetzt, ist absolut vorbildlich. Der Fußballplatz ist gewissermaßen sein zweites Zuhause. Nur gelegentlich wird „Fuge“ übrigens seinem TSV Germania untreu. Nämlich dann, wenn der Hamburger SV spielt, für den er ebenfalls sehr große Sympathien hegt. (ag)

Anwohner spenden Erlös aus Veranstaltung

Sabine Lichel (links) und das Team der Anwohner aus der Tilsiter Straße organisierten wieder einen Straßenflohmarkt.

Viel Spaß beim 5. Flohmarkt an der Tilsiter Straße in Cadenberge
Der bereits fünfte Straßenflohmarkt fand am Wochenende in der Tilsiter Straße in Cadenberge statt. Der Erlös wird regionalen Einrichtungen gespendet.
„Ursprünglich ist das Ganze vor ein paar Jahren aus einer Laune heraus bei einer gemütlichen Frühstücksrunde unter Anwohnern aus unserer Straße entstanden“, erzählt Sabine Lichel, die mit zu den Organisatoren der „ersten Stunde“ gehört. Das war im Jahr 2012. Nun gab es bereits die fünfte Auflage dieser beliebten Veranstaltung, an der in diesem Jahr 30 Betreiber eines Flohmarktstandes teilnahmen.

Die Anwohner hatten sich ordentlich ins Zeug gelegt, um den Besuchern auch kulinarische Genüsse zu bieten. Während die Frauen ein Kuchenbüfett auf die Beine gestellt hatten und Sabine Lichel frisch zubereitete Waffeln verkaufte, betätigte sich ihr Mann Dieter als Grillmeister und bot verschiedene Wurstsorten vom Grill an. Insgesamt 130 Euro kamen so als Erlös zusammen. Die Anwohnergemeinschaft teilt den Betrag in diesem Jahr auf: während 65 Euro der Jugendfeuerwehr Cadenberge zugutekommen, erhält der Förderverein der Grundschule Cadenberge den gleichen Betrag. Das von den Kindern der Anwohner auf der Veranstaltung angebotene Kinder-Westernreiten auf Holzpferden ergab die Summe von 25 Euro, die an die Organisation des „Red Nose Days“ geht.

weitere Firmenportäts

Ernst Krethe GmbH Ernst Krethe GmbH ist Spezialist für Fenster, Türen und Wintergärten Es war das Jahr 1929, als der Tischlergeselle Heinrich Krethe mit der Gründung des Ein-Mann-Unternehmens in Balje den Grundstein...

Komplettservice beim „KüchenTreff Mahler“ Qualität und Beratung im Cadenberger Unternehmen von Norbert Mahler "Es war ein Zufall, der mich zu meinem heutigen Beruf geführt hat", erklärt Norbert Mahler, der Inhaber der Firma "KüchenTreff Mahler...

Raumausstattermeister Werner Sietas Raumausstattermeister Werner Sietas führt den Betrieb in 6. Generation Er ist wohl eines der ältesten Handwerksbetriebe in Cadenberge. „Nachweislich seit 1705 wird auf unserem Grundstück handwerklich gearbeitet“, erklärt stolz Werner Sietas, der seit dem Jahr 1978 das traditionsreiche Unternehmen in der Bahnhofstraße 36 selbstständig führt.

Fahrradhalle Schlüer Riesige Auswahl vom Fahrrad bis zur Nähmaschine Fahrradhalle Schlüer bietet neben dem Verkauf auch umfassenden Service Im Jahr 1981 begann Walter Schlüer mit dem Verkauf von Fahrrädern in der Cade...

EP:HOLL "EP: Holl" in Cadenberge bedient die gesamte Palette der Elektronik Verlässlichkeit und Innovation, Beständigkeit und Trendbewusstsein sind einige Kontraste, die das Traditionsunternehmen Electron...

LVM-Versicherungsagentur Michael Diehr In Cadenberge und Hemmoor: LVM-Versicherungsagentur Michael Diehr Schon seit dem Jahr 1962 ist der Name LVM-Versicherung in Cadenberge ein fester Bestandteil der lokalen Wirtschaft. In diesem Jahr...

StoffArt von Christiane Pape Individuelle Beratung und breite Angebotspalette Service und spezielles Sortiment im "StoffArt" von Christiane Pape Seit dem Jahr 2001 gibt es mittlerweile das Geschäft "StoffArt", das Christiane...