Startseite | Impressum | Sitemap | Newsletter | Kontakt
Sie sind hier: Startseite

Eröffnung des Frühjahrsmarktes

durch die stellv. Bürgermeisterin Carmen Sodtke und der anschließenden traditionellen Fahrt in einem Fahrgeschäft, in diesem Fall dem Auto-Skooter

Cadenberges stellvertretende Bürgermeisterin Carmen Sodtke (rechts) eröffnete offiziell den 569. Frühjahrsmarkt in Cadenberge vor Vertretern der Gemeinde und des Gemeinderates sowie einigen Schaustellern Augen auf im Straßenverkehr: Die beiden stellvertretenden Bürgermeister Cadenberges, Carmen Sodtke und Thorsten Eckhoff, hatten viel Spaß bei der traditionellen Fahrt der Ratsmitglieder in einem Fahrgeschäft auf dem Frühjahrsmarkt

Viel Trubel auf Frühjahrsmarkt erwartet

Die Riege der Aussteller des diesjährigen Frühjahrsmarktes in Cadenberge mit den zuständigen Vertretern der Samtgemeinde

35 Marktstände locken vom 16. bis 18. April nach Cadenberge

Anlässlich des von Sonnabend, 16. April, bis Montag, 18. April, anstehenden Frühjahrsmarktes in Cadenberge fand das traditionelle Treffen der Schausteller mit den Verantwortlichen vonseiten der Gemeinde Cadenberge und der Samtgemeinde Am Dobrock im Ratssaal des Rathauses statt.

Auf dem Cadenberger Marktplatz und umzu werden 27 Schausteller auf dem diesjährigen Frühjahrsmarkt vertreten sein. Insgesamt sorgen 35 Stände bei den Besuchern für das leibliche Wohl oder für Unterhaltung. Darunter befinden sich mit dem Autoskooter und dem „Jumper“ zwei große Fahrgeschäfte und drei kleinere, wie unter anderem der „Disney-Flug“. Die offizielle Eröffnung des Marktes findet am Sonnabend, 16. April, um 14 Uhr vor dem Rathaus statt.

Fachbereichsleiterin Irene Lengsfeld sprach in Bezug auf den mittlerweile 569. Frühjahrsmarkt von einer „ganz gewaltigen Zahl“ und nannte beim „ersten Frühjahrsmarkt nach Sigrid Gräper“, die viele Jahre für das Marktwesen zuständig war und nun im Ruhestand ist, sich selbst und den ebenfalls neuen Ansprechpartner für die Schausteller, Niclas Lind, ein „relativ blauäugiges Team“. Frohen Mutes in Richtung der Schausteller meinte sie: „Aber wir haben ja Sie, die größtenteils schon viele Jahre dabei sind. Sie kennen sich aus.“ Auf eine liebgewonnene „Institution“ müssen die Marktbesucher in diesem Jahr verzichten: der seit über 60 Jahren das Marktgeschehen belebende Karl Marksfeld hat krankheitsbedingt abgesagt. Eventuell wird den 94-Jährigen, der Jahr für Jahr noch persönlich mit dem Auto aus der Nähe von Göttingen angereist ist, seine Tochter vertreten.

Als weitere Programmpunkte locken am Sonntagmorgen der Flohmarkt Schnäppchenjäger nach Cadenberge und am Nachmittag bieten die ortsansässigen Geschäfte in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein Cadenberge einen verkaufsoffenen Sonntag an. Vor dem „MarC 5“ beleben die Geschäfte und die ansässige Gastronomie das Marktgeschehen mit Aktionen. Der Montag als traditioneller und beliebter Familientag mit zahlreichen Vergünstigungen rundet das diesjährige Programm ab.

Blutspende in Cadenberge

Der DRK Ortsverein Cadenberge lädt herzlich zur nächsten Blutspende am Dienstag, dem 26.04.2016 in der Zeit von 16-20 Uhr in die Grundschule Cadenberge ein.
Spenden kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist. Einfach den Blutspende- oder Personalausweis mitbringen.
Für eine Kinderbetreuung ist gesorgt. Im Anschluss an die Spende gibt es lecker gegrillte Bratwurst mit allerlei Salaten und Leckereien.
Ein gutes Gefühl geholfen zu haben.

Sie sind die ältesten Einwohner Cadenberges

Katharina Heinßen (101) und Claus Tiedemann (100) feierten Geburtstag

Sie ist die älteste Einwohnerin Cadenberges und er gehört als ältester dort lebender Mann ab jetzt auch dem „Hunderter-Club“ ihres gemeinsamen Heimatortes an: Katharina Heinßen feierte am 30. März ihren 101. Geburtstag und Claus Tiedemann konnte am 1. April im Kreise seiner Familie das volle Jahrhundert gebührend feiern.

„Ach, so langsam reicht das aber auch mit den vielen Geburtstagen. Immer diese Feierei“, sagt Katharina Heinßen, die von den meisten nur „Oma Tine“ genannt wird. Mit einem Grinsen fährt sie fort: „Ist aber doch schön, wenn so zahlreiche Leute an einen denken.“ Gemeinsam mit ihrem Sohn Walter und ihrer Schwiegertochter Gisela lebt die rege Seniorin in einem Haus.

Claus Tiedemann ist mit seinen 100 Jahren der älteste in Cadenberge lebende Mann. Vor Kurzem konnte der im Hause seines Sohnes Gerhard und seiner Schwiegertochter Hanna lebende Senior seinen runden Geburtstag feiern. „Das ist schon toll, was es heutzutage für eine Technik gibt“, strahlt der Jubilar und zeigt auf den Flachbildfernseher, der es ihm sehr angetan hat und wo er gestochen scharfe Dokumentationen und Naturfilme sehen kann.

Cadenberges Bürgermeister Wolfgang Heß nahm dies selbstverständlich zum Anlass, den beiden ältesten Einwohnern persönlich zu gratulieren.

Nein, der „junge Mann“ auf dem Foto rechts gehört noch nicht zu den ältesten Einwohnern Cadenberges: Wolfgang Heß, der Bürgermeister, neben Katharina Heinßen (101) und Claus Tiedemann (100).