Hier können Sie noch einmal nachlesen, was alles in der Vergangenheit geschehen ist.

Tauchen Sie ein und erinnern Sie sich mit uns!



50 Jahre Bugenhagenhaus in Westerhamm

das Bugenhagenhaus - beim Richtfest 





 



20 Jahre Küsterin im Bugenhagenhaus

Rückblick von Hilda Hinrichs

Als ich 1987, kurz nach dem plötzlichen Tod unserer Küsterin Käthe Loock, am 1. April dieses Amt übernahm, und am 24. Mai von Pastor Magdanz als Küsterin für das Bugenhagenhaus eingeführt wurde, ahnte ich wohl kaum, was für eine Verpflichtung ich übernahm und wie eng meine Beziehung zu diesem Haus werden sollte. Als wichtige und schöne Aufgabe sehe ich die Vorbereitung des Kirchenraumes für Gottesdienste, Taufen, Trauungen und - auch Trauerfeiern. So konnte ich teilnehmen an Freud und Leid von vielen Gemeindegliedern.

Gern lasse ich auch die Glocke läuten vor den Gottesdiensten, um dann die Besucher begrüßen zu können. Das ganze Haus stets sauber und empfangsbereit zu halten, ist mir sehr wichtig, damit sich alle, die im Bugenhagenhaus ein- und ausgehen, hier wohlfühlen. Auch das gute Einvernehmen mit allen Gruppen, die sich im Bugenhagenhaus versammeln, trägt dazu bei, dass ich mich immer noch gern auf den Weg mache zu „unserer Kirche” in Westerhamm.


Hilda Hinrichs


Die Gemeindebriefredaktion gratuliert herzlich zum 20-jährigen Küsterjubiläum! Hilda Hinrichs hat durch ihre Arbeit immer wieder die Worte des 26. Psalms zum Leuchten gebracht: „Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt!” (Ps 26, 8)

Herzlichen Dank für Ihren Dienst und dass Sie, liebe Frau Hinrichs, weiterhin den Segen Gottes spüren und selbst ein Segen sind, das wünschen wir Ihnen.

Bert Hitzegrad